Klassen

Es gibt unterschiedliche Fahrzeugklassen in denen man unter bestimmten Veraussetzungen seinen Führerschein erwerben kann.

Dazu zählen:

B
Mindestalter: 17 Jahre
Kraftfahrzeuge bis 3,5 t
mitführen eines Anhängers
bis 750 kg Gesamtmasse
B 96
Mindestalter: 17 Jahre
Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Anhänger über 750 kg zG
Die zG der Kombination ist begrenzt auf max. 4.250 kg
BE
Mindestalter: 17 Jahre
Anhänger über 750 kg und bis max. 3.500 kg zG
Klasse A
Mindestalter: 24 Jahre
Krafträder
mit Beiwagen möglich
Klasse A2
Mindestalter: 18 Jahre
Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW; Verhältnis Leistung/Leermasse max. max. 0,2 kW/kg
Klasse A1
Mindestalter: 16 Jahre
Krafträder, max 125cm³, max. 11 kW
Dreirädrige Kraftfahrzeuge bis max. 15 kW
Klasse AM
Mindestalter: 16 Jahre
Kleinkrafträder
Fahrräder mit Hilfsmotor
bis 45 Km/h
C1
Mindestalter:
18 Jahre
Kraftfahrzeuge bis 7,5 t
zzgl. Anhänger mit max. 750 kg
C1E
Mindestalter:
18 Jahre
Kraftfahrzeuge bis max 7,5 t
Anhänger über 750kg
C
Mindestalter:
18 bzw. 21 Jahre
Kraftfahrzeuge mit einer zG von mehr als 3500 kg.
Anhänger auf 750 kg beschränkt
CE
Mindestalter:
18 bzw. 21 Jahre
Kraftfahrzeuge der Klasse C mit Anhängern mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg.
D
.....
DE
.....
D1
......
D1E
......

Übergangsregelungen

Wenn Sie heute schon den Führerschein der Klasse 3 haben, dürfen Sie Fahrzeuge der neuen Klassen C1 bzw. C1E fahren. Sie müssen Ihren Führerschein nicht umschreiben lassen. Wenn Sie Ihren Führerschein umschreiben lassen, bekommen Sie die Klassen B, BE, C1,C1E, L und M unbefristet erteilt. Wenn Sie allerdings Fahrzeugkombinationen fahren wollen, die über den Umfang der Klasse C1E hinausgehen ( >12t zG*) müssen Sie Ihren Führerschein spätestens an Ihrem 50. Geburtstag in die neue Klasse CE beschränkt auf leichte Kombinationen umtauschen. Dazu benötigen Sie eine ärztliche Bescheinigung über Ihren Gesundheitszustand.